Heimtarife 2017

Tarif für Infrastruktur, Hotellerie und Betreuung für alle 13 Stufen

Einzelzimmertyp Klein Standart  
Zimmernummer 151,251 102, 102, 103, 104, 105, 106, 108, 107, 109,  110, 111, 112, 115, 152, 153, 154, 155, 156, 157, 216, 217, 218, 221, 222,
252, 253, 254, 255, 256, 257, 258
 
 
CHF pro Tag 151.55 161.55


Tarif im Total für Bewohner/in, pro Tag in CHF

Stufe

Grundtarif
(Infrastruktur/Betreuung/Hotellerie)
Basis: Zimmertyp "Standart"

Anteil Pflege
Bewohner/in
Gesamtkostenanteil Bewohner/in
0 161.55 -- 161.55
1 161.55 1.65 163.20
2 161.55 13.95 175.50
3 161.55 21.60 183.15
4 161.55 21.60 183.15
5 161.55 21.60 183.15
6 161.55 21.60 183.15
7 161.55 21.60 183.15
8 161.55 21.60 183.15
9 161.55 21.60 183.15
10 161.55 21.60 183.15
11 161.55 21.60 183.15
12 161.55 21.60 183.15


Ergänzungsleistung EL

Jeder Bewohnerin/Bewohner wird mit der Eröffnung seines Tarifes ein Tarifausweis zuhanden der Ausgleichskasse zugestellt. Wir empfehlen den Bewohnern, die ihnen allenfalls zustehende Ergänzungsleistung bei der Ausgleichskasse abzuklären und zu beantragen.

Hilflosenentschädigung

Wer für alltägliche Lebensverrichtungen seit mindestens einem Jahr dauernd auf die Hilfe Dritter angewiesen ist und dauernder Pflege und persönlicher Überwachung bedarf, kann bei der Ausgleichskasse eine Hilflosenentschädigung beantragen.

Tarif Pflege für die 12 BESA Stufen, pro Tag in CHF

Stufe Anteil Krankenkasse Anteil Kanton Anteil Bewohner/in Pflegetarif
0 -- -- -- --
1 9.00 -- 1.55 10.65
2 18.00 -- 13.95 31.65
3 27.00 4.65 21.60 53.25
4 36.00 16.95 21.60 74.55
5 45.00 29.25 21.60 95.85
6 54.00 41.50 21.60 117.10
7 63.00 53.80 21.60 138.40
8 72.00 66.10 21.60 159.70
9 81.00 78.40 21.60 181.00
10 90.00 90.70 21.60 202.30
11 99.00 103.00 21.60 223.6
12 108.00 115.30 21.60 244.90


Anteil Bewohner/in an den Pflegekosten

Gemäss Krankenversicherungsgesetz dürfen den Versicherten höchstens CHF 21.60 pro Tag in Rechnung gestellt werden (dieser Anteil ist im Gesamtanteil Bewohner/in schon enthalten).

Der Anteil Krankenkasse und MiGel sowie der Anteil Kanton werden direkt den zuständigen Stellen in Rechnung gestellt.

Rechnungsstellung bei Abwesenheit

Bei Abwesenheiten infolge Spital- oder Kuraufenthalts bleibt der Grundtarif unverändert. Bei Ferienabwesenheiten bringen wir ab dem vierten Tag CHF 30.00 vom Grundtarif in Abzug.

Die Tarifanteile Kanton, Krankenkasse sowie MiGel werden nicht weiter verrechnet.

Rechnungsstellung bei Austritt

Ist das Zimmer bei Ablauf der Kündigungsfrist nicht geräumt, verrechnen wir bis zur Räumung eine Gebühr von CHF 120.00 pro Tag.

Rechnungsstellung im Todesfall

Stirbt der Bewohner/die Bewohnerin, endet der Vertrag 14 Tage nach dem Todestag. Für diese 14 Tage wird ein Betrag von CHF 120.00 pro Tag weiter fakturiert. Kann das Zimmer frühzeitig geräumt werden und kann die Heimleitung das Zimmer in diesen 14 Tagen neu belegen, so endet der Vertrag mit dem Datum der Neubelegung.

Im Heimtarif enthaltene Leistungen

  1. Zimmer, Pflegebett, Nachttisch, Notrufanlage im Zimmer
  2. Reinigung des Zimmers und der Nassräume
  3. Benutzung der Gemeinschaftseinrichtungen
  4. Grund- und Behandlungspflege während 24 Stunden pro Tag
  5. Betreuung und Beratung
  6. Alltagsgestaltung gemäss Heimangebot, zum Beispiel: Konzerte, Filmvorführungen, saisonale Festlichkeiten, Altersturnen, Backen, Geächtnistraining, Werk- und Bastelgruppen, Lesezirkel, Spielgruppen, Singen, Spaziergänge, Dekorationen
  7. Gespräche mit Angehörigen
  8. Vollpension mit altersgerechter Ernährung
  9. Krankheitsbedingte Verpflegung im Zimmer
  10. Heizung, Strom und Wasser, allgemeine Entsorgungskosten
  11. Frottierwäsche und Bettwäsche (Benutzung und Waschen)
  12. Waschen und Bügeln persönlicher Wäsche
  13. Medizinisch indizierte Fusspflege (Podologie) bei Diabetikern/rinnen
  14. Verbrauchs- und Pflegematarial gemäss Liste der Mittel und Gegenstände (MiGeL)
  15. Medizinisch indizierte Transporte gemäss der Weisung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) vom 1. September 2003

Im Heimtarif NICHT inbegriffene Leistungen

Die nachfolgenden Leistungen des Heimes oder Dritter sind im Heimtarif nicht inbegriffen. Derartige Leistungen können zusätzlich in Rechnung gestellt werden. Es handelt sich insbesondere um folgende Leistungen:

  1. Krankenkassenprämien sowie Franchise und Selbstbehalt
  2. Zahnärztliche Untersuchungen und Behandlungen
  3. Coiffeur
  4. Fusspflege/Pediküre bei Bewohnern/rinnen, die nicht Diabetiker/in sind
  5. Transporte:
    Bezüger/innen von Ergänzungsleistungen können Transportkosten innerhalb der geltenden Bedingungen und Höchstbeträge bei der EL geltend machen. Selbstzahlende Bewohner/innen müssten diese Kosten künftig selber bezahlen. Allerdings leisten die Krankenkassen gemäss Art. 25 des Krankenversicherungsgesetzes einen Beitrag an die medizinisch notwendigen Transportkosten sowie an die Rettungskosten. Es wird eine Hin- und Rücktransport Pauschale für die Begleitung von Fr. 20.00 erhoben und in Rechnung gestellt.
  6. Externe Veranstaltungen
  7. TV, Radio, Telefon und Internet (Anschluss, Abonnement, Gebühren)
  8. Miete/Kauf von einfachen Standardrollstühlen und Gehhilfen
  9. Von den Bewohnern/rinnen persönlich abonnierte Zeitungen und Zeitschriften
  10. Reparaturen von persönlichem Eigentum (ausser kleinen Flickarbeiten an Kleidern und Wäsche)
  11. Chemische Reinigung
  12. Kleider-, Wäsche- und Schuhanschaffungen
  13. Persönliche Versicherungen, Gebühren und Steuern
  14. Kosten für Mahlzeiten und Übernachtungen von Gästen der Bewohner/innen
  15. Nicht krankheitsbedingte Verpflegung im Zimmer
  16. Individuell bestellte Getränke und Esswaren
  17. Persönliche Körperpflegeprodukte und Toilettenartikel
  18. Übrige persönliche Auslagen
  19. Kosten für das Räumen des Zimmers bei Austritt oder im Todesfall
  20. Schlussreinigung bei Austritt oder im Todesfall von CHF 250.00
  21. Eintrittspauschale von einmalig CHF 300.00

Hilfsmittel und Geräte

Für persönliche, medizinisch indizierte Hilfsmittel und Geräte (Perücken, Hörgeräte, Lupenbrillen, Sprechhilfegeräte für Kehlkopfoperierte, Gesichtsepithesen, orthopädische Massschuhe, Rollstühle ohne Motor) können Beiträge der AHV erwirkt werden, sofern diese Kosten nicht in der Pauschale der Krankenkassen enthalten sind oder von diesen separat übernommen wurden.

Beilage 1 zum Pensionsvertrag - gültig ab: 01.01.2015

[zurück nach oben]

Pflegeheim Schloessli am See - 3806 Bönigen am Brienzersee - Schweiz - Tel: +41 (0)33 888 80 20 - Fax: +41 (0)33 888 80 21 - info@schloessli.com - Facebook
design & programming: netfuchs.ch